zzzzaktuell

Juli 2019Tatiana Andreas

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Upravlenie

über

das Durchkommen

Farb-

fassung

link zu amazon

 

Upravlenie

Über

das

Durchkommen

s / w Fassung

link zu amazon

 

 

 

 

 

 

Globalno Bukvy

g

l

o

b

a

l

link nach amazon ins Buch

 

Rom – Auschwitz

 

Du schiebst den Zweig zur Seite, den trockenen Zweig, mehr siehst Du nicht bei Nacht. Du gehst zu den kleinen Zweigen, Du merkst, dass alle kleinen Zweige doppelt besetzt sind. Dich schmerzt der Arm von dem kleinen grünen Sack, den Du den langen Weg über der Schulter getragen hast. Die Fusseln des grünen Sacks haben sich mit denen Deiner Kleidung vermischt. Du bemerkst den Energiefluss Deines Stoffes, Dein Stoff transportiert die winzigen grünen Fusselchen Deines kleinen grünen Sacks über Deine Muskeln Deines Rückens nach vorn auf Deine Brust. Die grünen Fusseln gruppieren sich um die Naht Deiner Jackenknöpfe, deren Struktur sich bereits als Sedimente in deren Material beginnt zu zeigen. Du hast kleine schwarze Tiere mit in den Waggon gebracht, kleine winzige Tiere, die es bei Nacht nicht gibt. Die kleinen winzigen Tiere, die von ihrer Größe mit den Fusseln Deines Stoffs konkurrieren hatte sich bereits während des Tages auf Deinen Sachen versammelt, so auch auf dem am Rücken getragenen grünen kleinen Sack. Du spürst bereits das Rollen der Räder, ohne dass Du einen noch freien Ast gefunden hättest. Du meinst, alle kleinen Äste seien mindestens bereits doppelt belegt. Die Räder geben schon den Fahrtrhythmus wieder, während zuvor sich das Stehen durch unregelmäßiges Ächzen bemerkbar gemacht hatte. Eines Stehen, meinst Du, das sich wie das Erklimmen eines steilen Hangs oder Berges in Deine Sinne rief. Es ist dunkel, Du stehst, Du beginnst, daran zu zweifeln, ob überhaupt Äste vorhanden sind. Vielleicht seien alle Äster vor der Fahrt entfernt worden, um mehr Passagieren Raum bieten zu können. Du sagst Dir, dass Du den Raum kennst. Jetzt schon. Du hast den Raum aufgezeichnet, Du hast den Raum beschrieben, Du hast den Raum oft beschrieben, auch wenn es die Worte für den Raum noch nicht gegeben hatte. Auf dem Deckel Deines dicken und eng markierten Heftes befindet sich ein Bildnis Roms, die Luft über Rom ist schwarz. Du selbst hast das ursprüngliche Blau des Bildes schwarz übermalt. Du sagtest, es sei sonst nicht der Himmel Roms. Dir fällt wieder der erste Römer ein. Rom wurde durch einen Busfahrplan gegründet. Jemand hatte Wegkombinationen mit Zetteln und Aushängen belegt. Nach bestimmten Abständen konntest Du einen dieser Zettel an den Mauern oder Bäumen entdecken. Die Zettel markieren Ankunfts – und Abgangszeiten. Du hattest gewartet bis eine Zeit eingetroffen sei. Mit dem Eintreffen der Zeit erscheint ein schwarz und weiß gekleideter Mann. Nichts an dem Mann verweist auf eine Farbe. Auch die Haut des Mannes ist weiß oder schwarz. Weiß oder schwarz sind ebenso die Lippen des Mannes, die Augen. Du bist dem Mann gefolgt, nachdem der Mann vor dem Zettel eine kurze Dauer gewartet hatte. Du sahst, dass der Mann den nächsten Zettel aufgesucht hatte, gehend hast Du den Mann nicht aus Deinem Blick entlassen. Der Mann wartet ebenso vor diesem Zettel. Der Mann geht weiter. Du folgst dem Mann. Du überholst den Mann und nimmst eine Abkürzung, während Du die Abkürzung nimmst, wird Dir klar, wie lange der Mann an dem System der Zettel gearbeitet haben musste, wie oft er die Straßen Roms zu Fuß rauf und runter gerannt sein musste, um passende Orte für seine Zettel zu finden. Der Mann hatte die Orte nicht willkürlich gewählt. Dann wartest Du vor dem Zettel, der Mann kommt, Du lässt den Mann allein weiter gehen. Du wartest eine geschlagene Ewigkeit bis zur nächsten Zeit des Zettels, der Mann ist wieder da gewesen, Du trittst aus dem Mauervorsprung hervor und siehst ihm nach. Du spürst Deine feucht gewordenen Socken in Deinen etwas zu großen Schuhen. Du siehst Deine Schuhe nicht. Es ist dunkel. Du bist Dir sicher, dass keiner der Äste mehr frei ist (copyrighted material) (Vorfassung)

link zum Buch

 

Die Schriftstellerstraße

Carruccis Eltern werden gemobbt, so perfide, dass sie sich nicht trauen, Behörden einzuschalten, aus Angst, für verrückt gehalten zu werden. Das spricht sich im Kindergarten herum, die Kinder beschließen, die Täter zu vergiften. Kinder kommen auf eine Menge, die man ihnen nicht zutraut. Gefährdet das Verhalten gegen Carruccis Eltern doch ihren noch frischen Sinn für die Welt, die noch eine gute Welt ist.

( Tatsächlich lehnten es bei einer Befragung mit den Details eines echten Falles alle Befragten ab, Behörden einzuschalten, da man befürchte, sonst für balla balla gehalten zu werden. …)

link zu amazon

 

Interpreters

Interpreters. Und Intertextualität. In Kontrast mit kurzen Auszügen im zweiten Teil von Hermann Löns, Franz Kafka, Paul Scheerbart, Adalbert Stifter, Robert Müller, Hans Christian Andersen, Johann Wolfgang von Goethe, Gertrude Stein, Selma Lagerlöf, Ganghofer, Thoreau, Virginia Woolf, Puschkin, Carl Einstein zusätzlich in Kontrast zum Autor. Was ist Intertextualität? Intertextualität hat nicht nur andere Texte, aber immer das Leben mit als Schnittstelle und Konstellation. Intertextualität ist immer konstellativ und horizonal, nie vertikal. Die Texte gehen gemeinsam an Natur, Leben, Tiere und dem Aufbrechen von Grenzen. Entgrenzen. Immer horizonal ist Entgrenzen. Horizonales überwindet Grenzen, vertikalisiert nicht. Entgrenzen bedeutet nicht das Vernichten von Abstand, ohne den keine Konstellation möglich wäre. Das Relationale jedoch vernichtet Abstand, schafft jedoch dabei Grenzen und immer Vertikalität.
Die ausgewählten Texte eint eine Haltung, eine Poesie, eine Poesie des Leben, die dort mehr und da weniger die Haltung der Autoren beeinflusst. Kafkas Tiere bleiben immer in der Tierwelt die Verwalter und peinlich im Erfassen, allzu genau und planend, gleichzeitig wird die Institution, der Dikurs, wofür geplant wird in Frage gestellt. Die Grenze ist offen, sie wird jedoch nicht passiert. Ebenso können Textlandschaften horizonal sein, das Bestimmen von Einzelheiten nicht der Ordnung und Verwaltung dienen, sondern dem Entdecken von Abstand. Fremdenfeindlichkeit entsteht besonders dann, wenn der Feindliche meint, dass Abstand nicht eingehalten werde. Dem Fremdenfeind geht es nicht um Integration, sondern um das Wahren von Abstand, dies aber kann vom Fremdenfeind nicht artikuliert werden, das Defizit, das er in der sozialen Welt nicht überkommt, kompensiert er mit der Natur, die er beschreibt und dabei allem Einzelnen den Abstand zukommen lässt, es ist so einfach, er könnte es doch auch in der sozialen Welt besser sagen und was er eigentlich meint. Die Politik missversteht den Fremdenfeind und löst dessen Probleme doch nicht, es werden so nur die Probleme der Fremden vergrößert und weiter vergröbert. Alle Texte haben eines gemein, sie zeigen, wie man weiter kommt, wie Leben Poesie ist und wird. Oft fehlt nur die Übersetzung in die soziale Welt. Wenn jemand einen Krokodilmythos erzählt, erzähle einfach vom Krokodil Karl. Das Krokodil des einen wird durch Erfahrung des anderen gewandelt, eine Konstellation. Relationen führen zu Entropie, Konstellationen zu transformativen Energien. (das Buch hat trotz der Länge keine Seitenzahlen)

link zu amazon

 

 

 

 

 

 

Klimawandel ist Brandstiftung

er

schei

n

t

2

0

1

8

link nach amazon

 

 

 

Putsch

Putsch. 2. Teil von “Klimawandel ist Brandstiftung”. Der Autor arbeitete beim Berliner Weltklimagipfel. Die Zeit wurde seit dem mit Reden und Debatten vertan. / Das Militär putscht erfolgreich gegen das deutsche Parlament wegen Untätigkeit beim Klimaschutz. Diese Woche nahm die SPD Umweltministerin auf Druck von Gewerkschaften und Betriebsräten das 50% Ziel Reduktion von CO2 zurück. Mit einer schnellen und konzertierten Aktion legte das Militär koordiniert die deutsche Politik lahm, übernahm sofort im Sinn der Zukunft Verantwortung und Kontrolle. Während die Grünen daran gingen, die Klimakatastrofe bloß zu verwalten, legte das Militär mit der Operation Stauffenberg vollendete Tatsachen. Das Militär erklärt, sich aus der Politik erst dann wieder zurück zu ziehen, wenn alle nötigen Umweltziele erreicht seien. Nachdenklichkeit verändert die Welt, nicht Debatte. Wer putscht, hat reiflich überlegt: Mit 95 teils Farbbildern (C. D. Friedrich, Dorothea Lange etc.

links zu amazon (s / w Fassung) amazon (Farbfassung)

 

 

Wirf mal n flachen Stein angedreht übers Wasser

link

zu

amazon

 

 

 

Open “I”s

 

 

 

 

link

zu

amazon

 

Skazki

.

.

.

.

link nach amazon

 

 

 

 

 

Carpaccio

ästhetisch-ethische Zugänge

.

.

.

link nach amazon / Farbfassung / s/w Fassung

 

 

.

.

 

.

Stummer Frühling, stille Wasser

to

Rachel

Carson

link nach amazon

 

 

Des(ert)arraigo

.

 

 

.

 

link to amazon

..

Tarzan am Tümpel

 

 

.

 

 

 

.

 

 

link nach amazon sw und Farbe

 

Am Wasser des Widerstands

ein

seltsames Bilderbuch

mit Text

 

link nach amazon sw-Fassung, Farbfassung

 

 

Schneemannbach

Österreich

Südtirol

Afrika

.

link nach amazon

.

 

A sky

A

s

k

y

link to amazon color

link to amazon b/w

 

 

 

Electric Light Orchestra

b

e

a

m

s

link to amazon including s / w

link to amazon including color

.

At the water of resistance

r

e

s

i

s

t

link to amazon color

link to amazon b/w

 

 

 

Forest

o

r

e

s

t

link to amazon

 

.

 

 

Kilbey

p

o

e

m

s

link nach amazon

 

Uvidet

u

v

i

d

e

t

link nach amazon

 

 

 

Beate

e

a

t

e

link nach amazon

 

 

Winnetwo

T

W

O

link nach amazon

 

 

2019

 

Questions on a train

u

e

s

t

i

o

n

s

link nach amazon

link to amazon (english version)

 

 

Blacklock Holmes

H

o

l

m

e

s

link nach amazon

 

.

 

Gólfútgáfu

ó

f

ú

t

g

á

f

u

(isl.)

link nach amazon

 

 

Ride a white swan

2019

w

h

i

t

e

s

w

a

n

link nach amazon

 

 

Yeke Yeke

2019

.

 

 

.

link nach amazon

 

 

The perfumed garden of Gulliver Smith

G

u

l

l

i

v

e

r

link to amazon

 

 

Chanmony

Eles dizem movimentos, gestos, ritos, gestos e movimentos dos ritos, que são como sementes e reaparecem repetidas vezes, reproduzindo ciclos, narrações de repetição, sementes naturalizadas e semeando com um, o gesto que veria uma maçã crescendo de novo e de novo. e voltam e são comidos, os velhos movimentos e gestos são como sementes e ritos para maçãs. Chuva de novo e de novo. O sistema de irrigação é a emancipação da chuva, a libertação do clima. Um triunfo da água contra os deuses da água. O sistema de irrigação seculariza a religião e toma a iniciativa em si. O sistema de irrigação pode quebrar, a chuva não é. Mas pequenos movimentos finos, a mão imanente. O cheiro de água recém-penteada. O sabor amargo da planta da lua no meio, o creme branco de caules e folhas.

Eu digo que o chão não se limpou, eu pergunto como o chão poderia ter sido limpo, era o modelo de limpar o chão.

link nach amazon

 

When Sophie Koh and Steve Kilbey sang

When Sophie Koh and Steve Kilbey sang – Second s hand is off and away from the watch but sending its tac tac tac to the minute s hand and the one for the hour. The tac tac tac became immanent while the second s hand unfolds, a thing that he wasn t to do before, life turns complex, but the simple tac tac tac doesn t go away. With the tac tac tac the second s hand delivers the unfolding to the watch. The minute s hand and the hour s one and the marks circling the watch. Just one day the minute s hand had also left and is gone. The minute delivers no tac at all and is silent as minutes ever had been. Minutes go off but won t tac away. Marks and numbers leave the watch in a swarm. They go as a herd and nation. Only the hour s hand marks the watch yet holding the tradition. Off she is too delivering one gong every hour to the void of the watch but from anywhere. All emancipated yet from the old order. The center is empty. Progress being freed and life starting turns. // The way to paint the picture is much more a strategy of the Chinese strategist than the Chinese sage. No picture known to me (see, for example, the cited literature) contains an opening disjunction comparable to the Chinese sage. The emptiness of the pictures refers to the regulation of disposable conditions and the Tao. // …

link to amazon

 

Smihk

Über den Sand, verwehende Hufspuren

link nach amazon

 

 

 

 

 

 

.

Chanmony

You say movements, gestures, rites, gestures and movements of rites, which are like seeds and reappear again and again, reproducing cycles, repetitive narrations, naturalized seeds and sowing with one, the gesture that would see an apple growing again and again. and come back and are eaten, the old movements and gestures are like seeds and rites to apples. Rain again and again. The irrigation system is the emancipation of rain, the release of the climate. A triumph of water against the water gods. The irrigation system secularizes religion and takes the initiative itself. The irrigation system can break, the rain is not. But small fine movements, the immanent hand. The smell of freshly combed water. The bitter taste of the moon plant in the middle, the white cream of stems and leaves.

I say that the floor has not been cleaned, I ask how the floor could have been cleaned, it was the model to clean the floor.

link to amazon

 

Wie man die Dollarhexe verfehlt

w

i

e

m

a

n

link nach amazon

 

 

Geschichte / n

e

s

c

h

i

link nach amazon

 

Mobbing. 1969-2019. Ein Paper

die erste Erwähnung des Begriffs Mobbing stammt aus dem Jahr 1969 per Aufsatz und Radiovortrag mit dem Thema “Mobbing und Apartheid”, von diesem gesamtgesellschaftlichen und kritischen Ansatz der Begründer des Begriffs beim Menschen blieb nichts übrig. Der Begriff wurde einseitig kanonisiert und diskursiviert und dabei eingeschränkt, der Staat stahl sich aus der Verantwortung. Eine kurze kritische Historie

link nach amazon ebook / print

 

 

 

Infraschall und Klimawandel

.

mit neuem Vorwort und Nachwort, sonst identisch mit dem Band “Infraschall” … eine politische Ästhetik (auch unter Science and Technology Studies) // „würden wir Technik liebevoll bottom up entwerfen, wäre vieles anders“, Friedrich Kittler, Mosse Lectures 2007 // Das Unterlaufen von Bildern und Diskursen verlangt eine entsprechende eigene Urteilsfähigkeit und Unabhängigkeit, es erfordert gerade eigene Integrität und gerade Gründlichkeit, das gilt für Berufe als auch für private Bereiche. Es verlangt gerade das, was ohnehin oft fehlt, Exzellenz. Im Vergleich zu Mobbingfällen, die ähnlich wie Infraschall das Bildhafte und allgemein Zugängliche oft unterlaufen, und das auch an Universitäten, findet sich in der empirischen Literatur gerade auch bei Hochschullehrern nicht eine mit dem Gegenstand verbundene Exzellenz, im Gegenteil. Selbst und gerade vermeintlich herausragende Berufe lassen skills und dazu gehört auch der Berufsethos absolut vermissen. Die Institution bestätigt damit eine auch ästhetisch konservative Haltung, denn besonders an den Hochschulen muss anderes erwartbar sein, als eine niedrige Ambiguitätstoleranz. Denn diese niedrige Ambiguitätstoleranz steht auch Neuem hinderlich gegenüber, denn auch das Neue erscheint zunächst nicht diskursiv, es benötigt zur Wahrnehmung bereits eine perceptable readyness, also eine Aufmerksamkeitssensibilisierung. Diese Sensibilisierung ist auch nötig beim Erkennen von unterlaufenen Bildern, beispielsweise durch Infraschall unterlaufene Schallbilder. // Chaya Czernowins Oper Pnima setzt für das Kommunizieren von Unkommunizierbarem Vokalisation anstatt diskursiver Sprache ein, hier soll die Vokalisation das vermeintlich nicht Diskursivierbare in Bilder übersetzen. Diese Form des etwas verständlich Machens vermeidet unauflösbaren Streit. Der Weg kann allerdings nur ein Hinweis sein. Der künstlerische Weg fungiert als Regulator, Ethik und Funktion fallen zusammen und auch der berufliche Ethos des Komponisten. Ähnliches gilt auch für Luigi Nono, der Sprache zu einzelnen Lauten auflöst, das Unkommunizierbare zu kommunizieren, das, welches sich gemeinsamer Wahrnehmung entzieht. Der mögliche Streit wird so suspendiert, in der Schwebe gehalten. Die Eindeutigkeit von Schallbildern wird in Frage gestellt, übliche Formen der Verständigung werden dekonstruiert. Die dekonstruierte Sprache erfordert mehr Empathie, es ist gerade die Empathie, die bei Czernowin und Nono geschult oder anders formuliert, gebildet werden. Auch Schlager von Udo Jürgens (Michael Kunze) bis The Clash vermitteln in hohem Maß ethische Infrastrukturen und “Haltungen (Udo Jürgens), Haltung und Unterhaltung”.
Die feinen unter motorischer Beschäftigung wenig wahrgenommenen Vibrationen gehen wieder los. Die Vibrationen fahren unaufhaltbar durch den Körper. Der Körper beginnt, sich zu erwärmen, die feinen Vibrationen spalten Fettmoleküle, das Spalten der Fettmoleküle gehört zum Umwandlungsprozess der Energie, die als Vibrationen den Körper erreichen, Vibrationsenergie wird zu Wärme transformiert. Der Körper stoppt dabei dort, wo sich der Körper befindet die Vibrationen. Ein Stück Eisen oder Gummi oder jede andere Form von Material lässt die feinen Vibrationen weiter durch, die dickste Mauer kann diese feinen Vibrationen nicht stoppen.

Das Baby liegt im Bett, die Bettdecke wärmt das Baby noch; die feinen Vibrationen beginnen. Das Baby beginnt zunächst zu schwitzen und fängt an, die Bettdecke mit den Füßen weg zu strampeln. Die feinen Vibrationen erübrigen das Zudecken. Der Babykörper steht unter dem Dauerbeschuss feiner Vibrationen. Das Baby wird bereits dadurch wach oder es wird wach, falls die Dauervibrationen wieder aufhören und es dem Baby ohne die weg gestrampelte Decke zu kalt geworden ist. Das Baby ist nicht in der Lage, sich wieder zuzudecken. Wenn das Baby schreit, mag jemand kommen und das Baby wieder zudecken.

Infraschall erhöht die Methan u CO2 Produktion gewaltig, denn Infraschall spaltet  im Körper Fettmoleküle. Nimmt man an, dass Deutschland eine Fläche von ca. 40 000km² über den Boden spürbaren Infraschall emittiert (besonders durch Turbinen) betrifft das allein 5 Billionen und 800 Milliarden Regenwürmer allein, nun leben auf den 40 000km² nicht nur Regenwürmer … die durch Infraschall erhöhten Stoffwechsel sind gigantisch

link nach amazon print / ebook

 

Infrasound and Climate Change

Infrasound triggers Climate Change. A Political Aesthetics (also under Science and Technology Studies) // “If we were to engineer technology lovingly bottom up, it would be a lot different”, Friedrich Kittler, Mosse Lectures 2007 // The undermining of images and discourses requires a corresponding ability to judge and independence requires just own integrity and just thoroughness, this applies to occupations as well as private areas. It just demands what is often lacking, excellency. Compared to cases of bullying, which, like infrasound, often undermine the visual and generally accessible, and this also applies to universities, in the empirical literature, especially among university teachers, there is no such thing as an excellence associated with the subject. On the contrary. Even professions that are supposed to be outstanding in the first place miss skills and professional ethos absolutely. The institution thus confirms an aesthetically conservative attitude, because especially at the universities, something else must be expected than a low ambiguity tolerance. Because this low ambiguity tolerance is also a hindrance to the new, because even the new does not seem to be discursive at first, it already requires a perceptible readyness, ie attention sensitization. This sensitization is also necessary when recognizing underflowed images, for example sound images that have been inferred by infrasound. // Chaya Czernowin’s opera Pnima uses the communication of Unkommunizierbarem vocalization instead of discursive language, here the vocalization should translate the supposedly non-discursive in pictures. This form of comprehensible making avoids unsolvable dispute. The way can only be a hint. The artistic path functions as a regulator, ethics and function coincide, as does the professional ethos of the composer. The same applies to Luigi Nono, who dissolves language into individual sounds, communicating the incommunicable, that which escapes shared perception. The potential dispute is suspended, suspended. The uniqueness of sound images is questioned, common forms of understanding are deconstructed. The deconstructed language requires more empathy, it is just the empathy, which are trained or formulated in Czernowin and Nono trained. Also hits from Udo Jürgens (Michael Kunze) to The Clash impart to a high degree ethical infrastructures and “attitudes (Udo Jürgens), posture and entertainment”. The fine under motorized employment little perceived vibrations start again. The vibrations travel unstoppable through the body. The body begins to warm up, the fine vibrations split fat molecules, the splitting of the fat molecules is part of the process of transforming the energy that reaches the body as vibrations, vibrational energy is transformed into heat. The body stops where the body is vibrating. A piece of iron or rubber or any other form of material lets the fine vibrations through, the thickest wall can not stop these fine vibrations. The baby lies in bed, the blanket still warms the baby; the fine vibrations begin. The baby begins to sweat and begins kicking the covers off with his feet. The fine vibrations make it unnecessary to cover up. The baby body is under continuous fire of fine vibrations. The baby will already wake up or it will awake, if the permanent vibrations stop again and it has become too cold for the baby without the cramped blanket. The baby is unable to cover up again. When the baby screams, someone may come and cover the baby again. Infrasound greatly increases methane and CO2 production, as infrasound in the body splits fat molecules. Infrasound enormously increases methane and CO2 production, because infrasound splits fat molecules in the body. Assuming that Germany emits an area of about 40 000 km² above the ground noticeable infrasound (especially by turbines) that affects alone 5 trillion and 800 billion earthworms (Regenwürmer) alone, now live on the 40 000km ² not only earthworms …

 

link to amazon print / ebook

 

 

Venus as a boy

a

s

a

b

o

y

link to amazon print / ebook

 

 

Erde herab zu den Sternen

E

r

d

e

 

.

links nach amazon ebook / print

 

 

 

Transplantat

p

l

a

n

t

a

t

Sie sagen, Sie seien ein Organ und erzählten Vermutungen. Sie jedenfalls hätten von anderen Organen gehört, anderen Organen, die den Besitzer gewechselt hätten. Die Organe hätten gemeint, mit dem Wechsel des Besitzers endlich Ruhe zu haben, die Organe hätten sich für gesund gehalten. Nun aber habe es den Organen gereicht, sie hätten den Besitzer gewechselt und doch hätten sie sich nun enttäuscht gefühlt. Nicht viel später hätten sie wieder den Besitzer gewechselt, sie seien im Organhimmel aufgetaucht. Im Organhimmel hätten sie erst von anderen erfahren und gewusst, dass sie vermutlich doch schon nicht mehr gesund waren. Was sie dann erfahren hätten, sei postoperativer Stress gewesen, der postoperative Stress wäre dann aber in eine Dauerbehandlung umgewandelt worden und sie hätten wieder nicht frei sein können, wieder sei Emanzipation verweigert worden. Man habe belastete Organe verpflanzt und ihnen durch die Belastung dann doch nicht weiter helfen können. Der Belastung durch Täter sei die postoperative Belastung hinzu gekommen, die Organe seien schon Dekaden belastet worden durch Täter, gegen die Täter seien keine Gesetze erlassen worden. Die, die Gesetze hätten erlassen können, erließen Gesetze nur für den einfachen Wechsel des Organbesitzers, die Organe hätten so leichter einen neuen Besitzer finden können, der nicht durch andere belastet worden sei. Man habe sich verkalkuliert, man habe die eine Belastung durch postoperative Belastung und dann ewige Abhängigkeit mit Maßnahmen ausgetauscht. Tätern seien Kollateralschäden egal, es hätte die neuen Besitzer erwischt und vorher auch die Organe des neuen Besitzers.

Die juridische Ignoranz gegenüber Mobbing und dessen Folgen

links nach amazon print / ebook

 

 

The new Hessian country courier

l

a

n

d

link to amazon print / ebook

 

 

.

Body-dissidence

o

d

y

 

the text “Body-dissidence” in the book “The new Hessian country courier” is a short version of this long one

.

link to amazon ebook / print

 

 

 

Albert Einstein + the Horizonal

h

o

r

i

z

o

n

links to amazon print bw / print color / ebook color

 

.

 

Mont Bon Di
2

0

1

9

links nach amazon print schwarz / weiß, print color, print ebook color

 

 

 

 

 

 

 

 

Dining Room Floor on the Blood

o

o

o

o

o

o

link to amazon

ebook:

 

 

 

 

 

 

link to amazon

 

 

Der Hund und Donald Davidson

 

 

 

 

link nach amazon

upcoming

 

The Power of Love

engl. ed.

 

dt. ed.

 

francaise ed.

 

…..

 

 

 

 

 

 

 

 

upcoming

 

 

Martin Luther King

.

erscheint 2019.

.

.

.

.

.

 

 

 

 

 

 

 

SHIFTED / VERSCHOBEN:

Geschnupperte Wissenschaft

.

.

.
.

.

.

2019

Leseprobe / excerpt hier

Schnupperwissenschaften

 .

.

.

2019

Leseprobe / excerpt hier

Snuffed Science

.

.

.

.

upcoming

2019

Leseprobe / excerpt hier

Snufflescience

.

.

.

.

upcoming

2017

Leseprobe / excerpt hier

Sally Poems

Poethics

The usual poet is no poethical

upcoming

2019

Leseprobe / excerpt hier

 

 

I recommend to order any book with smile.amazon, you support a social aid, social organization or social project of your own choice with.

Ich empfehle, jedes Buch über smile.amazon zu bestellen, damit wird eine soziale Organisation oder soziales Projekt freier Wahl unterstützt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

B ENS Paris

 

 

Jiangyang Zhuoma

309848_121925564647688_1887341923_nfoto0047x

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

udo-juergens-tickets-10-2009-004

 

 

 

 

 

 

merci Udo Jürgens + Michael Kunze für Genehmigung des “Ehrenwerten Hauses”

 

 

Wanda GágWanda_Gág 1916

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Empfehlungen / Recommendations:

Film

Buster Keaton

Beckett Filme

Freedom Writers

Zazie (1960)

Fahrenheit 451 (1966)

 

Buch / Book

Hermann Hesse – Eine Literaturgeschichte in Rezensionen und Aufsätzen / Literary Criticism

Karl May – ICH

Karl May – Das Buschgespenst

Monique Wittig – Opoponax

Marguerite Duras – Sommer 1980

Nathalie Sarraute – alles / all

Beckett – Watt

Beckett – How it is

Francois Jullien – Das große Bild hat keine Form / The great image has no form

Albert Schweitzer – Kulturphilosophie / The Philosophy of Civilization

Josef Reichholf – Die Zukunft der Arten

Josef Reichholf – The demise of diversity